Webinar "Der globale E-Commerce-Markt im Profil"

Der internationale Online-Handel boomt! Der grenzüberschreitende E-Commerce hat einen hohen Stellenwert und ist längst keine Randerscheinung mehr. Der Vortrag beleuchtet zunächst den globalen Markt und geht auf Schwerpunktländer deutscher Händler ein. Er arbeitet zentrale Herausforderungen beim internationalen Online-Handel heraus und gibt praktische Tipps für Händler.
 

Veranstaltungsreihe zum Cross Border E-Commerce

Weitere Termine und Themen finden Sie unter:
https://www.rheinhessen.ihk24.de/crossborder

Einwilligung in Bild- und Tonaufnahmen:
Die Veranstaltung wird gegebenenfalls medial begleitet und das entstandene Bild- und Tonmaterial für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit genutzt. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass während der Veranstaltung Bild- und Tonaufnahmen von Ihnen gemacht und diese gegebenenfalls auf der Homepage, in der Kammerzeitschrift der IHK für Rheinhessen und in lokalen Medien veröffentlicht werden. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, haben Sie die Option, die Kamera und das Mikrofon während des Webinars auszuschalten.

Hinweis zum Datenschutz:
Sie sind berechtigt, jederzeit Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Sperrung Ihrer personenbezogenen Daten nach den gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen.

Ausführliche Hinweise finden Sie in den Informationen zur DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) und der Datenschutzerklärung.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

bis zur Veranstaltung

10 Feb 2022 10:00 AM - 11:00 AM

Programm

Begrüßung

Elvin Yilmaz
Abteilungsleiterin International der IHK für Rheinhessen
 

Themen:

  • Internationaler Online-Handel: eine Momentaufnahme
  • Zentrale Herausforderungen beim grenzüberschreitenden E-Commerce
  • Handlungsempfehlungen

Referent

Holger Seidenschwarz
Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Handel
 

Zum Referenten:

Holger Seidenschwarz ist Research Director bei der ibi research an der Universität Regensburg GmbH. Das Institut forscht rund um die Digitalisierung der Finanzdienstleistungen und des Handels. Es berät Kunden aus der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Sektor.

Seit 2013 ist Holger Seidenschwarz bei der ibi research an der Universität Regensburg GmbH tätig. Seine Forschungs- und Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen E-Commerce und digitaler Handel, E Payment und E-Finance sowie in der elektronischen Rechnungsabwicklung. Zu diesen Themenschwerpunkten tritt er regelmäßig als Referent bei Veranstaltungen auf und veröffentlicht Fachartikel und Studien.

Von 2007 bis 2012 lehrte Seidenschwarz als Lecturer am Institut für Controlling der Universität der Bundeswehr in München in den Bereichen Finanzierung, Unternehmensrechnung und Controlling.

Zuvor war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Finanzierung der Universität Regensburg beschäftigt. Sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg schloss Holger Seidenschwarz als Diplom-Kaufmann ab.