IHK Energie- und Klimasymposium - "Versorgungssicherheit im Lichte der Energiewende und Energiekrise – eine gemeinsame mittel- bis langfristige Perspektive"

das Thema Energie ist und bleibt allgegenwärtig. Die Strom- und Gaspreise sind in diesem Jahr aufgrund des russischen Angriffs auf die Ukraine explodiert, die deutsche Abhängigkeit vom russischen Gas hat die Situation auf den Energiemärkten verschärft. Alternative Energiequellen sollen die Versorgungssicherheit in Deutschland weiter gewährleisten. So wurde erst im November dem Weiterbetrieb der letzten drei deutschen Atomkraftwerke zur Sicherung der Stromversorgung zugestimmt, der Atomausstieg ist aber weiterhin geplant. Dafür gehen immer mehr erneuerbare Energien ans Netz, wovon sich eine günstige und klimafreundliche Energieversorgung versprochen wird - unabhängig von fossilen Energieträgern. Gleichzeitig wächst damit die Sorge um die Versorgungssicherheit in Deutschland: bleiben unsere Energieversorgungsnetze stabil und können die Grundlast sowie Residuallast gedeckt werden? Wie wirken sich die veränderten Rahmenbedingungen auf die deutsche Wirtschaft aus?

Diesen und weiteren Fragen wollen wir uns auf unserem diesjährigen Energie- und Klimasymposium widmen. Zwei Impulsvorträge von Siemens Energy und Transferstelle Bingen geben eine Einführung in das Thema. Darauffolgend wird es eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus der Wirtschaft und der Politik geben. Anschließend bietet das Symposium einen Rahmen zum gemeinschaftlichen Austausch und Netzwerken mit regionaler Verköstigung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und einen spannenden Austausch!

Moderation
Steffen Blaga
IHK Pfalz

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

Einwilligung in Bild- und Tonaufnahmen:
Die Veranstaltung wird gegebenenfalls medial begleitet und das entstandene Bild- und Tonmaterial für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit genutzt. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass während der Veranstaltung Bild- und Tonaufnahmen von Ihnen gemacht und diese gegebenenfalls auf der Homepage und in der Kammerzeitschrift der IHK für Rheinhessen veröffentlicht werden. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, sprechen Sie die Fotografen vor Ort an.

Hinweis zum Datenschutz:
Sie sind berechtigt, jederzeit Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Sperrung Ihrer personenbezogenen Daten nach den gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen.

Ausführliche Hinweise finden Sie in den Informationen zur DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) und der Datenschutzerklärung.

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

bis zur Veranstaltung

8. Dezember 16 - 17:30 Uhr (MEZ)

Programm

Tim Wiedemann
Geschäftsführer der IHK für Rheinhessen

Christian Jöst
Vizepräsident IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Geschäftsführer Jöst GmbH

„Energienetze in Deutschland
N.N.
Siemens Energy oder EWR AG (angefragt)

 

"Energiezellen"
Urs Anton Löpfe

Gründer des Vereins Energieeffektivität Community, Initiand des Projektes 1000 klimaneutrale Gebäude im Landkreis Mainz Bingen

Joachim Walter
Leiter der Transferstelle Bingen

Christian Jöst
Vizepräsident IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Geschäftsführer Jöst GmbH

Alexander Krautkrämer
Geschäftsführer BERICAP Holding GmbH

Michael Menke
Erich Menke GmbH & Co. KG

Urs Anton Löpfe
Gründer des Vereins Energieeffektivität Community, Initiand des Projektes 1000 klimaneutrale Gebäude im Landkreis Mainz Bingen

Joachim Walter
Leiter der Transferstelle Bingen

weitere Vertreter/-in eines Industrieunternehmens und aus der Politik (angefragt)

Publikum