Webinar "Messeförderung für deutsche Unternehmen"

Messen bleiben weiterhin eines der attraktivsten Marketinginstrumente. Durch die Pandemie und neue digitale Trends stehen sie aber auch vor Herausforderungen.

Um deutsche Unternehmen bei der Vermarktung von innovativen Produkten und Dienstleistungen und der Erschließung neuer Märkte und Absatzkanäle zu unterstützen, fördern die Bundesrepublik Deutschland sowie verschiedene Bundesländer die Messebeteiligung von Unternehmen: in Deutschland oder im Ausland, als Einzelaussteller oder auf einem gemeinsamen Pavillon unter der Dachmarke „Made in Germany“.

Die IHK für Rheinhessen hat die Förderer der unterschiedlichen Messeförderungsprogramme zu einem digitalen Webinar eingeladen, um Unternehmen zu informieren, welche Programme und Fördersummen für sie in Frage kommen.

Die Registrierung ist leider bereits geschlossen. Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

bis zur Veranstaltung

20. Januar 15 - 16 Uhr (MEZ)

Programm

Begrüßung

Elvin Yilmaz
Abteilungsleiterin International der IHK für Rheinhessen
 

Messeförderung des Bundes auf internationalen Leitmessen in Deutschland und im Ausland

Dr. David Wolfmeyer
Referat VD4, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
 

Messen: Ort für Emotionen, Adresse für Akquise, Platz für Geschäfte

  • Informationen zur aktuellen Situation: Messewirtschaft in Deutschland und weltweit
  • Nutzen und Trends von Messen: Warum Messen für Unternehmen wichtig sind
  • Messeförderung für deutsche Unternehmen: Unterstützung bei Messebeteiligungen im In- und Ausland

Hendrik Hochheim
Geschäftsbereichsleiter Messen Deutschland, Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA)
 

Messeförderung des Landes Rheinland-Pfalz

Andreas Schwarz
Leitung Sachgebiet Wirtschaftsförderung, Kundenbetreuung, Beratung, Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)